Leo-Rivenhall-Thriller

Diese neue Reihe ist ein Spin-off meiner Cori-Stein-Thriller, mit einer der Figuren aus diesen Büchern, nämlich Leo Rivenhall, als neuer Hauptperson. Das ermöglicht es mir, einige von Leos Solo-Abenteuern zu erzählen.

Was passiert, wenn ein Gentleman-Betrüger für den britischen Geheimdienst MI6 arbeitet?

+++Neu im November 2020+++

Dieser erste Band der Reihe spielt einige Jahre vor den Cori-Stein-Thrillern, als Leo noch etwas jünger war. Fluchtpunkt Karatschi ist also sozusagen ein Prequel.

Der Roman ist als E-Book, als Taschenbuch und als gebundenes Buch (Hardcover) erhältlich.

Darum geht’s:

Leo Rivenhall, ein junger, aber sehr gewiefter Betrüger, ist in der Welt der Reichen und Schönen zu Hause, sehnt sich jedoch nach Abenteuern à la James Bond. Schneller als erwartet ist seine große Stunde gekommen.

Der MI6 hat nämlich ein Problem. Agenten des Geheimdiensts werden in Pakistan von einem Unbekannten an die Taliban verraten. Das letzte Opfer ist Nora Harris, die von den Terroristen entführt wurde. Leos geheime Mission: die Geisel aus den Händen der Taliban freikaufen und dabei gleichzeitig den Verräter aufspüren. Inoffiziell, denn der britische Staat verhandelt nicht mit Entführern.

Sein Auftrag führt Leo zu einer Talibangruppe in Wasiristan im Nordwesten Pakistans. Schnell muss er erkennen, dass der Anführer ein doppeltes Spiel treibt. Gleichzeitig nehmen amerikanische Drohnen die Gegend unter Beschuss. Die Lage spitzt sich weiter zu, als Leo zu ahnen beginnt, wer hinter allem steckt.

Reicht Leos Können aus, um seine Mission in der archaischen Welt der Taliban erfolgreich zu beenden? Oder hat er sich maßlos überschätzt und dadurch nicht nur sein Leben verspielt, sondern auch das der Geisel?

Eine abenteuerliche Mission im Dienste des britischen MI6 — das war sein Traum. Doch wie heißt es so schön? Sei vorsichtig mit dem, was du dir wünschst. Es könnte in Erfüllung gehen.