Ganz einfach besser schreiben (Mini-Lektionen)

Hier veröffentliche ich bis auf Weiteres jeden Dienstag und Freitag einen neuen Schreibtipp nach dem Motto:

Ganz einfach besser schreiben – Mini-Lektionen für zwischendurch.

Dabei geht es mir um einen guten, sprich: klaren und leserfreundlichen Schreibstil. Alle, die keine Schreibprofis sind, können so auf einfache Art und Weise anhand von Beispielen intuitiv lernen, wie man sich besser ausdrücken kann. Und vielleicht sind sogar für Profis noch einige nützliche Denkanstöße dabei 😉

E-Mails mit Fragen und Anmerkungen bitte an schreibhandwerk…gmail.com (Ihr wisst ja, was statt … in einer E-Mail-Adresse steht.)

So könnt ihr mich auch gerne wissen lassen, ob ich weitermachen soll und ob ihr Interesse habt an ähnlichen Beispielen mit längeren Textpassagen oder Antworten auf spezielle Fragen. Dafür würde ich dann ein entsprechendes Angebot bei Patreon einrichten.

Jetzt aber zu meinen Mini-Lektionen für gutes Schreiben. Sie sind so aufgebaut:

Beispiel
Problem
Lösung

Der neueste Tipp steht jeweils ganz oben:

3.
Unsere Positionierung in dieser Frage ist ganz klar.

(Langes, kompliziertes Wort; überflüssiges Wort)
Unsere Positionierung in dieser Frage ist ganz klar.

Unsere Position in dieser Frage ist klar.

2.
Kein Leser dürfte das Ende der Geschichte nicht kennen.

(Doppelte Verneinung)
Kein Leser dürfte das Ende der Geschichte nicht kennen.

Jeder Leser dürfte das Ende der Geschichte kennen.

Anmerkung: Doppelte Verneinungen zu verstehen, macht unserem Gehirn zusätzliche Arbeit. Das sollten wir unseren Leserinnen und Lesern nur zumuten, wenn wir etwas Originelles oder Witziges mitzuteilen haben.
Beispiel:
Es ist gar nicht so schwer, Menschen nicht sexuell zu belästigen.

1.
Das wurde dem Kandidaten von der Parteispitze klargemacht.

(Passiv)
Das wurde dem Kandidaten von der Parteispitze klargemacht.

Das machte die Parteispitze dem Kandidaten klar.
(von der Parteispitze -> die Parteispitze, Passiv -> Aktiv)

 

PS: Wie bei meinen Ratgebern Über Schwieriges einfach schreiben und Besser schreiben im Alltag, in Schule, Studium und Beruf verzichte ich auf Erklärungen und baue darauf, dass die entsprechenden Kriterien und Regeln sich einprägen, wenn man nur genug Beispiele aufmerksam liest.

Die Inhalte dieser beiden E-Books habe ich außerdem in dem Buch Besser schreiben in jeder Situation versammelt, das in einer E-Book- und in einer  gedruckten Version erhältlich ist:

Bei diesem Buch empfehle ich ausnahmsweise die Print-Ausgabe, weil Schattierungen und Unterstreichungen darin unter Umständen besser erkennbar sind.

Und dann ist da noch mein beliebter Klassiker Gut und verständlich schreiben in zehn einfachen Schritten. Er ist für alle geeignet, die die Grundlagen in Workshop-Form und mit kurzen Erklärungen lernen möchten. Weitere Informationen gibt es, wie bei allen Büchern, in den Buchbeschreibungen bei Amazon, wenn ihr den Links folgt.

Diese und weitere Schreibratgeber von mir findet ihr außerdem auf meiner Autorenseite bei Amazon.